28. Oktober 2016

Artikel der Marbacher Zeitung zum Thema Wildkorridor im Bottwartal & Baugebiet Dürren IV

Abbildung mit Genehmigung der Marbacher Zeitung

BUND fordert Unterbrechung der Oberstenfelder Baugebietplanung Dürren IV

Bereich des Wildkorridors bei Oberstenfeld im Bottwartal. Blick vom Forstberg. Burg Lichtenberg am Rande des Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald links am Horizont.

Bauplanungen im Bottwartal mit negativen Auswirkungen auf die landesweiten Bemühungen zur Lebensraumvernetzung und Erhalt der biologischen Vielfalt

In Oberstenfeld soll einer der letzten Wildquerungsbereiche zwischen den Naturparks Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald weiter zugebaut werden.

Landkreise Ludwigsburg und Heilbronn. Das Bottwartal ist für seine reizvolle Natur- und Kulturlandschaft weit über seine Grenzen bekannt und bei Ausflüglern beliebt.
Nun droht aus Sicht des Artenschutzes Unheil.
In der Gemeinde Oberstenfeld gehen die Planungen für das Baugebiet Dürren IV in die nächste Phase. Die Baugebietplanung bedroht einen der letzten noch für Wildtiere vergleichsweise gut passierbaren Durchgänge im national wichtigen Wildkorridor zwischen den beiden Naturparks.

BUND Messungen im Bottwartal: Wildquerungsmöglichkeiten sind schon jetzt rar.

Querungssituation für Wild im Bottwartal.

Messung des BUND Marbach – Bottwartal zum Grad der Siedlungsausdehnung entlang des Talgrunds veranschaulicht deutlich, wie stark eingeschränkt das Angebot an Durchgängen für wandernde Tierarten bereits ist.

Bebaute Gemeindeflächen nehmen gut ¾ der Strecke zwischen Murr/Steinheim und der A81 Anschlussstelle Ilsfeld ein (>> download Grafik)

Eine Querung für Wildtiere ist dort nicht mehr möglich.

Für den Erhalt der Artenvielfalt nicht nur in der Region, sondern landesweit, ist aber der Erhalt eines durchgängiges Wegenetz für Wildtiere unabdingbar.

Deshalb setzt sich der BUND für den Erhalt der verbliebenen Querungsmöglichkeiten im Bottwartal ein.



Bei Oberstenfeld. Heuerbachtal und Burg Lichtenberg.
Bottwartal



Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ludwigsburg e.V.

Landschaftserhaltungsverband des Landkreis Ludwigsburg e.V. (Logo mit Link)

"Brückenbauer zwischen Mensch und Natur"

Der BUND Kreisverband setzt sich im LEV aktiv für den Erhalt unserer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft ein, zum Wohle all seiner Bewohner!

STREUOBSTWIESENBÖRSE FÜR DEN LANDKREIS LUDWIGSBURG

Streuobstwiesen prägen das Gesicht unserer Landschaft und sind ein wichtiger und artenreicher Lebensraum für Pflanzen und Tiere

>> zur Börse für Grundstücke und Dienstleistungen im Bereich Streu- und Gartenobst

>> weitere interessante Informationen rund ums Streuobst


Als Mitglied unterstützen wir das Anliegen des Vereins für Gentechnik-freie Landkreise.

Logo des Vereins für Gentechnikfreie Landkreise Ludwigsburg - Rems-Murr e.V.


Stop TTIP und CETA

Das geplanten Handelsabkommen TTIP & CETA haben nicht nur zahlreiche negative Folgen für Mensch und Umwelt, sondern auch für Städte und Gemeinden: Sie schränken die kommunale Selbstverwaltung stark ein.
>> mehr

Logo des Naturtagebuch mit Manfred Mistkäfer

In jedem Jahr veranstaltet die BUNDjugend den Landes- & Bundeswettbewerb Naturtagebuch für junge Naturforscher im Alter von 8-12 Jahren.

Suche

Blühende Wiese und Marbacher Torturm.
Marbach am Neckar



NÄCHSTES AKTIVEN-TREFFEN: 17. Januar 2018

  Mittwoch, 19:30 Uhr

>>... Anfahrt, etc.

Neugierig?
Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Hier Link zum BUND BV Marbach-Bottwartal Jahresprogramm 2017
  • alle Aktivitäten
  • Exkursionen
  • Hinweise zu den Pflegeaktionen

  • Vorstellung unseres Projekts des Jahres 2017

Fragen, Anregungen, Hinweise auf Fehler


> bitte kontaktieren sie uns